Willkommen in der Nationalparkgemeinde Züsch
Das ZÜSCHt!

Daten und Fakten:

Einwohner:  621 (Stand: 31.12.2015)
Gemarkung: 804 ha, davon 460 ha Wald
Wohngemeinde und anerkannter Erholungsort
Örtliche Einrichtungen:
Evangelische Kirche, Katholische Kirche,
Grundschule, Freiwillige Feuerwehr, Bürgerhaus

Gemeinschaftsanlagen zusammen mit Neuhütten:

Sport- und Mehrzweckhalle, Sportplatz und Tennisanlage.

Örtliche Feste:

Kirmes im Juni und im Oktober, Weinerlebniswanderung und Kreativ- und Genusstage im Oktober

Erste urkundliche Erwähnung:  1222


Statistische Daten:


Wappenbeschreibung:

In geteiltem Schild oben in Grün zwei schräggekreuzte silberne Äxte darüber eine stilisierte goldene Blume; unten in Gold ein erhöhter roter Balken über drei (2:1) roten quadratischen Steinen.

Wappenerklärung:

Die obere Schildhälfte weist mit den Äxten auf die ehemalige Wallonische Waldarbeitersiedlung Züsch hin. Die Blume symbolisiert die Schönheit der Landschaft und den anerkannten Erholungsort Züsch. Die untere Schildhälfte nimmt mit den aus dem Wappen der Vögte von Hunolstein entnommenen Farben und Steinen Bezug zur ehemaligen    Zugehörigkeit zur Herrschaft Züsch. Ritter Werner Vogt von Hunolstein Züscher Linie erwarb 1290 die Burg und Herrschaft Züsch.